1048: LÜNIG, J. CH.,

Theatrum ceremoniale historico-politicum, oder historisch – und politischer Schau-Platz aller Ceremonien. 2 Tle. und Supplement in 2 Bdn. Leipzig, Weidmann, 1719/20. Fol. Mit 8 gestoch. Kopfvign., 4 gestoch. Initialen und 4 gefalt. Tabellen. 26 Bl., 1422 (recte 1420) S.; 18 Bl., 1700 (recte 1659) S., 12, 6 Bl., 424 S., 10 Bl. Pgt. d. Zt. mit Rsch. (leicht fleckig, ein Kapital etw. bestoßen). (12)
Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: 850,- €


Erste Ausgabe. – Lipperheide Sa 8. Pütter I, 313. – Mit detaillierten Berichten von Festen, Einzügen, Krönungen, Leichenbegängnissen etc. – Das Supplement ("Cantzley-Ceremoniell") ist ein zeremonieller Briefsteller, der von Lipperheide zum Gesamtwerk gerechnet wird. – Der Rechtshistoriker Lünig (1662-1740) wurde nach Studium und ausgedehnten Reisen schließlich Stadtschreiber von Leipzig. Die vorliegende Schrift befaßt sich mit dem Hause Österreich, den Kurfürsten und Ständen des Heiligen Römischen Reichs, der freien Reichs-Ritterschaft, Reichs – und anderen Ständen, den höchsten Reichsgerichten sowie auswärtigen europäischen Königreichen. – Vortitel gestempelt, (nicht bei Lugt), fliegender Vorsatz von Bd. I mit Eckabschnitt, fliegender Vorsatz von Bd. II mit hs. Besitzvermerk, S. 1057/58 von Bd. I in der Paginierung übersprungen, leicht fleckig und gebräunt. – Mit dem kleinen Wappenstempel der Hofbibliothek Erbach auf dem Vortitel. – Gestoch. Exlibris. – Aus einer Münchener Privatsammlung.