1000: TEUFEL – (DEFOE, D.,)

Geschichte des Teuffels, aus dem Englischen übersetzet, in zwey Theilen. Frankfurt, (Varrentrapp), 1733. Mit gestoch. Frontisp. 5 Bl., 532 S. Mod. Pgt. (6)
Schätzpreis: 800,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 1.000,- €


Erste vollständige deutsche Ausgabe. – Coumont D29.35. H. Ullrich, Unbekannte Übersetzungen von Schriften Daniel Defoes, in: Zeitschrift für Bücherfreunde, Bd. IV, 1900/01, S. 33 (mit Angabe des Verlages). Holzmann/Bohatta II, 6654 (geben irrig Swinden als Autor an), und VI, 5285 (mit berichtigtem Verfasser). – Vollständige Übersetzung der "Political history of the devil", die Daniel Defoe 1726 anonym in London bei T. Warner veröffentlichte (Moore 480). Unter dem Titel "Gründliche historische Nachricht vom Teuffel" war 1730 eine erste, auf 184 Seiten drastisch gekürzte Übersetzung bei Cörner in Leipzig verlegt worden (Rosenthal 2242). – Defoe bietet in seinem Werk eine Übersicht über die Geschichte des Teufels in Überlieferungen der Weltgeschichte und Literatur. So erfahren wir, daß Miltons Teufelsdarstellung in seinem "Paradise lost" nicht korrekt sei und der Beelzebub auch hinter den katholischen Kreuzzügen stehe. Verständlicherweise stieß das Werk auf wenig Gegenliebe von seiten des Vatikans und wurde auf den Index gesetzt. – Papierbedingt stärker gebräunt und gering fleckig.