100: ALBUM AMICORUM – "ALBUM".

(Deckeltitel). Freundschaftsalbum einer Bürgerstochter aus Franken. Dat. 1858-92. Ca. 17,5 x 23 cm. Mit 27 Einträgen, meist aus Würzburg und Markt Erlbach, 3 Aquarellen von Carl Scharold (davon eines sign., 2 monogrammiert), ganzseit. mont. Bleistiftzeichnung und zus. ca. 50 mont., tls. kolor. Stichen, Lithographien, Glanzbildern, Postkarten und Photographien sowie Exsikkat. 58 Bl. (und wenige weiße). – Ldr. d. Zt. mit Romantikervg. (Rücken leicht läd., beschabt). (98)
Schätzpreis: 250,- €
Ergebnis: 500,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Dekoratives Album, wohl aus dem Besitz einer Würzburger Bürgerstochter namens Käthe, überwiegend mit Beiträgen von Damen, reich mit romantischen Ansichten ausgestattet, unter anderem von Heidelberg, vom Rhein und aus der Schweiz. – Die meisten Einträge entstanden in den Jahren von 1858-67 in Würzburg und im mittelfränkischen Markt Erlbach; Beiträger sind etwa die Landschaftsmalerin Elise Förtsch und der königliche Gerichtsrat Dr. Johann Baptist Scharold und seine Gemahlin Therese, geborene Förtsch. Im Juli 1865 trugen sich in Bayreuth die Sopranistin Cäcilie Mascheck und der Violinist Ernst Mascheck ein. Besonders schätzenswerte Beigaben sind drei kleine Aquarelle des Würzburger Landschafts – und Architekturmalers Carl Scharold (1811-1865), eine Turmruine im Mondlicht, datiert (18)43, die Innenansicht einer gotischen Kapelle und eine Vignette (vgl. zur Biographie Thieme/Becker XXIX, 587). – Block vom Einband gelöst, Blätter und Beigaben tls. lose, etw. fleckig.