1: MARIANUS SCOTUS –

Einzelblatt aus einer Abschrift der Chronik des Marianus Scotus. Wohl Deutschland, Mitte 13. Jhdt. Blattgr.: ca. 21 x 15,5 cm; Schriftspiegel: ca. 14,8 x 11 cm. Mit 5 kleinen Initialen in Rot und Blau. 2 Spalten, 30 Zeilen. (22)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 550,- €


In regelmäßiger gotischer Minuskel auf dünnem Pergament geschrieben, enthält das Blatt einen Abschnitt aus Buch III des "Chronicon", einer Weltgeschichte von der Schöpfung bis zum Jahr 1082, verfaßt von Marianus Scotus (1028-1083), einem Mönch irischer Herkunft, der in Köln, Fulda und Mainz lebte. – Vgl. Patrologia Latina, Bd. 147, Sp. 623-794, hier Sp. 679/680. – Gering fleckig, leicht gebräunt.

Beiliegen 2 Fragmente (Makulaturblätter) aus Pergamenthandschriften des 13. Jahrhunderts (35 x 20,5 und 43 x 32 cm).